Haseloff stellt sich in Sachsen-Anhalt zu Wiederwahl als Ministerpräsident

·Lesedauer: 1 Min.
Reiner Haseloff (AFP/Tobias Schwarz)

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) stellt sich am Donnerstag (10.00 Uhr) im Landtag zur Wiederwahl. Anschließend soll in Magdeburg die neue Regierung vereidigt werden. Mehr als drei Monate nach der Landtagswahl steht damit das neue Bündnis aus CDU, SPD und FDP. Am Montag unterzeichneten die drei Parteien den gemeinsamen Koalitionsvertrag.

Haseloff ist seit 2011 Regierungschef in Sachsen-Anhalt. Bei der Landtagswahl am 6. Juni wurde seine CDU mit deutlichem Abstand stärkste Partei. Für die Christdemokraten, die in den vergangenen fünf Jahren mit SPD und Grünen regiert hatten, gab es nach der Wahl rechnerisch verschiedene Optionen für eine Regierungsbildung.

hex/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.