Haudrauf auf die noble Männerwelt: Das sind die DVD-Highlights der Woche

Julian Weinberger

"Glam Girls - Hinreißend verdorben", "Ein Gauner & Gentleman", und "Kalte Füße": Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

In der "Ghostbusters"-Neuverfilmung aus dem Jahre 2016 brach Regisseur Paul Feig ein Tabu und besetzte die vormals männlichen Hauptrollen mit herausragenden Komikerinnen. Auch die Komödie "Ocean's 8", in der Danny Oceans Schwester kriminelle Frauen für einen raffinierten Raubzug um sich schart, war so eine Neuinterpretation unter weiblichen Vorzeichen. Der britische Comedian Chris Addison machte sich mit "Glamgirls - Hinreißend verdorben" ebenfalls an das Remake eines Klassikers: "Zwei hinreißend verdorbene Schurken" aus dem Jahre 1988. Statt Michael Caine und Steve Martin verunsichern Rebel Wilson und Oscarpreisträgerin Anne Hathaway die noble Männerwelt. Außerdem empfehlenswert in dieser Woche: Robert Redfords vielleicht letzter Film "Ein Gauner & Gentleman" und die deutsche Komödie "Kalte Füße".

"Glam Girls - Hinreißend verdorben" (VÖ: 12. September)

Während die hochnäsige Josephine (Anne Hathaway) hauptsächlich in der High Society ihre Raubzüge abzieht, legt die tollpatschige Penny (Rebel Wilson) am liebsten Männer herein, die sie beim Online-Dating kennenlernt. Zwar könnten die zwei Gaunerinnen ungleicher nicht sein, doch Josephine nimmt Penny trotzdem unter ihre Fittiche. Die neue Partnerschaft gipfelt schließlich in einem ungewöhnlichen Wettbewerb: Wer den naiven High-Tech-Unternehmer Thomas Westerberg (Alex Sharp) schneller ausraubt, gewinnt die Stadt als Raubzug-Territorium. Mit absurd-schrägem Humor, klaumaukigen Szenen und großartig aufspielenden Hauptdarstellerinnen ist "Glam Girls - Hinreißend verdorben" ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln.

Preis DVD: circa 15 Euro

USA, 2018, Regie: Chris Addison, Laufzeit: 90 Minuten

"Ein Gauner & Gentleman" (VÖ: 12. September)

Forrest Tucker war ein pathologischer Bankräuber, der mit seiner Gang im Rentneralter in den USA allein 1980 etwa 60 Geldinstitute überfiel. Regisseur David Lowery hat die unglaubliche Geschichte in "Ein Gauner & Gentleman" mit niemand Geringerem als Robert Redford in der Hauptrolle verfilmt. Der Hollywoodveteran übernimmt vor allem Tuckers Namen, seine Besessenheit und die frühen 1980er-Jahre. Dann geht der Film seine eigenen Wege. Während sich Tucker der verwitweten Gestütsbesitzerin Jewel (Sissy Spacek) annähert, sorgen seine Coups mit den Spießgesellen Waller (Tom Waits) und Teddy (Danny Glover) dafür, dass ihm der ambitionierte Detective John Hunt (Casey Affleck) immer dichter auf den Fersen ist.

Preis DVD: circa 14 Euro

USA, 2018, Regie: David Lowery, Laufzeit: 90 Minuten

"Kalte Füße" (VÖ: 5. September)

Denis (Emilio Sakraya) ist Kleinkrimineller, sympathisch zwar, doch hat er sich mit den Falschen eingelassen. Allen voran Gangsterboss Adam (Aleksandar Jovanovic). Um Schulden zu begleichen, soll Denis in eine abgelegene und leerstehende Villa einsteigen und sie ausräumen. Doch der Hauseigentümer Raimund (Heiner Lauterbach) ist früher als gedacht aus der Klinik zurück. Obendrein taucht seine Enkeltochter, die angehende Polizistin Charlotte (Sonja Gerhardt) auf und hält Denis für den neuen Pfleger ihres Großvaters. "Kalte Füße" ist eine klassische Screwball-Komödie: Verwechslungen, Missverständnisse und die große Aufklärung zum Schluss. Gut aufgelegte Schauspieler treffenauf eine vorhersehbare, wenn auch unterhaltsame Handlung.

Preis DVD: circa 14 Euro

D, 2017, Regie: Wolfgang Groos, Laufzeit: 97 Minuten