Haushaltsüberschüsse lassen Schuldenstand sinken

Die Überschüsse der öffentlichen Haushalte in Deutschland lassen den Schuldenstand sinken. Dem am Mittwoch vom Kabinett beschlossenen Stabilitätsprogramm 2017 zufolge betrug der Schuldenstand Ende 2016 noch 68,3 Prozent und soll im laufenden Jahr weiter auf rund 66 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) abnehmen. Bis Ende 2020 soll wieder die in der EU erlaubte Obergrenze von 60 Prozent unterschritten werden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen