Haustür geöffnet und bedroht - Rentnerin (81) in Wohnung ausgeraubt

Ralph Hub

Brutaler Überfall auf eine 81-Jährige aus Nymphenburg. Die bewaffneten Männer können entkommen.

Nymphenburg - Mittags gegen 13:35 Uhr klingelt es am Dienstag an der Haustür der Rentnerin. Ahnungslos öffnet die 81-Jährige und sieht in die Mündung einer Pistole. Die beiden Männer stoßen sie zurück in die Wohnung und fordern Geld.

Mit vorgehaltener Waffe dirigieren die Männer die 81-Jährige ins Wohnzimmer. Dort muss sie sich auf einen Stuhl setzen. In gebrochenem Deutsch fordern sie die Frau auf, ihnen die Orte zu nennen, an denen Geld in der Wohnung versteckt ist. Aus Angst, dass sie die Männer misshandeln könnten, verrät die Rentnerin, wo Geld zu finden ist. Zudem gibt sie ihnen ihre EC-Karte. Die Männer durchsuchen sämtliche Zimmer, die Schränke, Schubladen – einfach alles.

Ihr Mann werde bald wieder nach Hause kommen, erzählt die Rentnerin. Das scheint die Räuber zu verunsichern.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen