Heather Locklear: Das macht der "Melrose Place"-Star heute

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

In den 80ern und 90ern gehörte Heather Locklear dank Serien wie "Der Denver-Clan" und "Melrose Place" zu den größten TV-Stars der Welt. Später machte sie vornehmlich mit Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam, doch nun gibt sie ihr Comeback im US-Fernsehen.

Heather Locklear - hier im Jahr 2016 - war bis vor einigen Jahren als Schauspielerin aktiv. Nun hat sie ihr Comeback (Symbolbild: Amanda Edwards/Discovery via Getty Images)
Heather Locklear - hier im Jahr 2016 - war bis vor einigen Jahren als Schauspielerin aktiv. Nun hat sie ihr Comeback (Symbolbild: Amanda Edwards/Discovery via Getty Images)

Fünf Jahre ist es her, dass Heather Locklear im Fernsehen zu sehen war. Die TLC-Show "Too Close To Home" wurde 2017 abgesetzt, und im gleichen Jahr hatte Locklear einen Gastauftritt in der Sitcom "Fresh Off the Boat". Danach herrschte lange Funkstille - zumindest auf dem Bildschirm, denn in den Schlagzeilen landete die Schauspielerin kurz darauf doch. 

In den Zeiten von
In den Zeiten von "Melrose Place" war Heather Locklear (links) einer der größten TV-Stars (Bild: ddp images)

Heather Locklears Absturz: Schlagzeilen statt Schauspielerfolge

2017 wurde sie in ihrem Zuhause in Kalifornien verhaftet. Der Vorwurf: häusliche Gewalt gegen ihren damaligen Freund. Am Tag zuvor war sie in einen Autounfall verwickelt gewesen. Diesen Nachrichten gingen in den Jahren zuvor weitere Negativ-Schlagzeilen wegen Drogenmissbrauch und Entziehungskuren voraus. 

Michael Winslow: Überraschendes TV-Comeback des "Police Academy"-Stars

Die Anklage wegen häuslicher Gewalt wurde schließlich fallengelassen, doch von Heather Locklear hörte man lange nichts - bis jetzt. Im Oktober kehrt sie in dem Lifetime-Film "Don't Sweat the Small Stuff" ins Fernsehen zurück. 

Die wahre Geschichte basiert auf den gleichnamigen Büchern von Kristine Carlson und ihrem Mann Dr. Richard Carlon und erzählt davon, wie Kristines Welt zusammenbricht, als Richard überraschend verstirbt. Produziert wurde der Film von Meghan McCain.

Die Hauptrolle der Kristine Carlson spielt Heather Locklear selbst. Im Trailer ist die 59-Jährige mit etwas vollerem Gesicht, aber ihren unverkennbaren blonden Haaren zu sehen. 

Heather Locklear hatte Angst vor dem Comeback

Für Heather Locklear war die Rückkehr ins TV mit großer Nervosität verbunden, wie sie dem Magazin "People" sagte. Nicht nur, weil sie Angst vor der Rolle und den Emotionen einer trauernden Witwe hatte, sondern auch, weil sie die Arbeit als Schauspielerin so lange hatte liegen lassen. Letztendlich sei sie jedoch schnell wieder in den Fluss gekommen. "Ich weiß nicht, warum ich solche Angst davor hatte, meinen Text zu lernen oder Emotionen auszudrücken", sagte sie. Letztlich sei es "so leicht" gewesen. 

In den USA startet der Film am 16. Oktober auf Lifetime. Ins deutsche Free-TV schaffen es die TV-Filme des Senders in der Regel nicht. Für deutsche Fans bleibt also zu hoffen, dass Locklear ihrer Schauspiel-Karriere nach diesem Comeback noch weitere Kapitel hinzufügen wird. 

Video: Johnny Depp + Co.: Diese Stars haben es sich mit Hollywood verscherzt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.