Heckler & Koch will Waffenfabrik in den USA bauen

Der deutsche Waffenhersteller Heckler & Koch will eine Waffenfabrik in den USA bauen. Angesichts der Wachstumschancen im US-Zivilmarkt errichte das Unternehmen für 23 Millionen Dollar (21 Millionen Euro) ein Werk in Columbus im US-Bundesstaat Georgia, teilte das Unternehmen der "Welt" (Donnerstagsausgabe) mit. Demnach sollen dort "Pistolen für den Zivilbereich" gefertigt werden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen