Heckler & Koch will Waffenfabrik in den USA bauen

Der deutsche Waffenhersteller Heckler & Koch will eine Waffenfabrik in den USA bauen. Angesichts der Wachstumschancen im US-Zivilmarkt errichte das Unternehmen für 23 Millionen Dollar (21 Millionen Euro) ein Werk in Columbus im US-Bundesstaat Georgia, teilte das Unternehmen der "Welt" (Donnerstagsausgabe) mit. Demnach sollen dort "Pistolen für den Zivilbereich" gefertigt werden.