Heidi Klum: "Man darf nie erwarten, dass ein Mann perfekt ist"

Hamburg (ots) - Heidi Klum (40) verrät in der aktuellen Ausgabe der GRAZIA (Heft 32/13, ab morgen im Handel) ihr Geheimnis einer glücklichen Beziehung. "Man muss sich einfach mal auf einen anderen Menschen einlassen, auch wenn man nicht weiß, wo die Reise hingeht. Davor haben viele Menschen Angst", sagt das Model, das mit ihrem Ex-Bodyguard Martin Kristen (41) liiert ist, im Exklusiv-Interview. "Und man darf nie erwarten, dass ein Mann perfekt ist, die Männer kriegen ja auch nicht die perfekte Frau." Außerdem gibt die "GNTM"-Moderatorin Einblick in ihren Kleiderschrank. "Ich kaufe sehr selten schicke Klamotten. Ich habe davon viel weniger, als die Leute denken. In meinem Job trage ich so oft tolle und sehr teure Kleider, dass ich privat mein Geld lieber für Jeans oder coole Schuhe ausgebe, in denen ich einfach so rumlaufen kann." Ihre Lieblingsstücke lässt sie sich übrigens von Mama Erna stricken! "Manchmal macht meine Mutter das nur so und manchmal 'im Auftrag', weil ich irgendwas gesehen habe, das mir gefällt. Dann knipse ich ein Foto, und sie strickt das nach. Gerade jetzt, wo Strickpullis mit großen Maschen so angesagt sind, ist das natürlich praktisch. So einen hat meine Mutter in drei Tagen fertig." Am wohlsten fühlt Familienmensch Heidi sich, wenn Sie von ihren vier Kindern Leni (9), Henry (7), Johan (6), Lou (3) umgeben ist. Ihr Glücksmoment? "Wenn bei uns zu Hause Chaos herrscht. Wenn die Kinder spielen, malen und Fernsehen gucken, dann schlafe ich am besten. Dann sind alle da, ich höre alle. Am allerliebsten mag ich es, wenn alles schön laut ist." Auch sprachlich geht es in dem deutsch-amerikanischen Haushalt kunterbunt zu. Denn das Deutsch der Klum-Kids ist nicht perfekt... "Mein Vater regt sich immer darüber auf, dass sie nicht so gut sprechen können, wie sie sollten, aber sie gehen halt in die Schule und reden dort Englisch. Und dann will man zu Hause ja nicht auch noch zur Deutschstunde. Sie lernen das dann eher nebenbei, wenn meine Eltern bei uns sind."

Abdruck mit Hinweis auf GRAZIA frei.

Über GRAZIA

Als internationales Premium-Fashion-Weekly bietet GRAZIA jungen, modeinteressierten Frauen eine Mischung aus Fashion- und People-News sowie Zeitgeschehen. GRAZIA erscheint im G+J / Klambt Style-Verlag GmbH & Co. KG. Die verkaufte Auflage von GRAZIA liegt bei 174.630 Exemplaren (IVW II/2013). Der Titel ist zum Copypreis von 2,20 Euro erhältlich. GRAZIA erscheint weltweit in 22 internationalen Ausgaben, unter anderem in Frankreich, UK, China und Australien. Gegründet wurde GRAZIA 1938 in Italien vom Verlag Arnoldo Mondadori S.P.A., Mailand, der auch Lizenzgeber für die deutsche Ausgabe ist.

OTS: Gruner+Jahr, GRAZIA newsroom: http://www.presseportal.de/pm/101845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_101845.rss2

Pressekontakt: GRAZIA Andrea Wagner PR / Kommunikation Gruner + Jahr AG & Co KG Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 29 80 E-Mail: wagner.andrea@guj.de www.grazia-magazin.de

Quizaction