Heidi Klum und Tom Kaulitz: Was die Corona-Krise mit ihrer Beziehung macht

Man verbringt fast die ganze Zeit zu Hause, kann sich nicht ablenken oder mal Abstand zueinander nehmen: Die Maßnahmen rund um das Coronavirus können für eine junge Ehe eine echte Herausforderung sein. Wie ist das bei Heidi Klum und Tom Kaulitz, die demnächst ihren ersten Hochzeitstag feiern?

Heidi Klum und Tom Kaulitz hocken aktuell beinahe 24 Stunden am Tag aufeinander - wie wirkt sich das auf ihre junge Ehe aus? (Bild: Mark Sagliocco/Getty Images)

Das “Germany’s next Topmodel”-Finale musste ohne Heidi Klum stattfinden. Da sie aufgrund der Corona-Krise in Los Angeles festsitzt, konnte sie sich nur via Live-Schalte in Erscheinung treten. Und auch sonst kommt das Model derzeit wenig unter Leute: Arbeiten, ausgehen, Alltag meistern - all das hat sich auch für Klum verändert.

Zum 16 Geburtstag: Heidi Klum zeigt Tochter Leni auf Instagram

Die Rollen haben sich vertauscht

So verbringt sie also den ganzen Tag mit ihren Kindern und ihrem Ehemann Tom, den sie vor knapp einem Jahr heiratete. Und schenkt man Heidi Klum Glauben, könnte es trotz Corona-Isolation kaum besser laufen. “Bis jetzt läuft es großartig. Ich habe die richtige Person gewählt”, erzählte Klum dem Magazin “People”.

Sie gesteht zwar ein, dass das Zusammenleben jetzt anders sei als sonst, doch das Model sieht das positiv: “Normalerweise sieht man die Menschen, mit denen man arbeitet, mehr als die eigene Familie, und jetzt haben sich die Rollen getauscht. Das ist gut.”

Eine ungewohnte Situation

Die größte Herausforderung sieht das Model darin, ans Haus gebunden zu sein. Nicht nur arbeiten und die ganze Zeit den “Mama-Hut aufzuhaben” sei ungewohnt. “Es ist jeden Tag wieder ein seltsames Gefühl, aber wir kommen alle klar. Ich bin zu Hause und koche, putze und das alles, es gibt jede Menge zu tun.”

Heidi Klum teilt ihre Lieblings-Beauty-Produkte – inclusive Babyshampoo

Doch auch, das glamouröse Leben eines Models gegen das einer Vollzeit-Hausfrau zu tauschen hat seine Vorzüge: Sie genieße es in vollen Zügen, so viel Zeit mit ihren Kindern zu verbringen.

“Wenn ich arbeiten gehe, sehe ich die Familie normalerweise morgens und dann wieder abends. Jetzt ist es den ganzen Tag, was die einzige gute Sache an dieser ganzen Situation ist, weil es schön ist, immer bei der Familie sei zu können.”

Video: Corona-Entwarnung bei Heidi Klum: Test fiel negativ aus