Held des Tages: Mann rettet Hund vor Aufzug-Tod

Moritz Piehler
Freier Autor
Die Aufzugtüren schlossen, bevor der kleine Hund seiner Besitzerin folgen konnte. (Symbolbild: Tom Lee/Construction Photography/Avalon/Getty Images)

Es ist die Horrorvorstellung jedes Hundehalters. Man betritt einen Aufzug, die Tür schließt sich und der Hund an der Leine steht noch davor. Genau das passierte jetzt einer Frau in Texas. Zum Glück kam ihr Nachbar gerade noch rechtzeitig und rettete den Hund vor dem sicheren Tod.

Die Frau betrat gerade noch den Aufzug in ihrem Apartmentgebäude in Houston, Texas, als sich die Tür hinter ihr schloss. Das Problem: Ihr angeleinter Zwergspitz war ihr nicht schnell genug gefolgt und stand noch vor dem Aufzug, der nun begann, nach oben zu fahren. Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, wie der Hund kurz vor der Schwelle zum Aufzug zögert und sich genau in diesem Moment die Tür schließt.

Zum Glück dreht sich genau in diesem Augenblick Johnny Mathis um. Der Nachbar der Hundebesitzerin war gerade aus dem Aufzug ausgestiegen und schon auf dem Weg um die Ecke in den Hausflur, als er den Zwergspitz sah und sofort verstand, dass der Hund in einer heiklen Lage war. Mathis zögert keinen Moment, stürzt sich auf den Hund und versucht verzweifelt, das Halsband zu entfernen, während der Aufzug die Leine unbarmherzig nach oben zerrt. In letzter Sekunde gelingt es ihm, den Hund zu befreien und so vor dem stranguliert werden zu retten.


“Ich war einfach im richtigen Moment am richtigen Ort”, sagte Mathis dem TV-Sender CNN. Nachdem die Besitzerin wieder mit ihrem Hund vereint war, habe sie sich bedankt und ihn umarmt, viel mehr habe sie gar nicht sagen können, weil sie so von ihren Emotionen überwältigt gewesen sei.

Nachdem der Hunderetter das Video nach seinem Schreckmoment gepostet hatte, kam Lob von allen Seiten. Viele Hundebesitzer konnten es kaum fassen, wie knapp der Hund mit dem Leben davon gekommen war. Einer schrieb: “Laut Gesetz ist das ab jetzt dein Hund.” Mathis wurde für seine Aktion gefeiert, nach seiner Nummer gefragt und zum Helden des Tages erklärt.

Nachdem einige User der Hundebesitzerin harte Vorwürfe für ihr Verhalten gemacht hatten, stellte Mathis noch einmal klar: “Sie hat sofort geschrien und geweint, als sich die Tür geschlossen hat. Die Arme hat das Schlimmste befürchtet.” In dem Aufzug sei bereits ein Mann gewesen, der schon die Knöpfe betätigt hatte. Deshalb habe sich die Tür so schnell geschlossen, erklärte Mathis den Hintergrund seiner Rettungsaktion.