Helden des Alltags: Frau verteidigt Muslimin in U-Bahn

Diese Frau setzte sich für eine andere Frau in der U-Bahn ein (Bild: Screenshot Video)

Das Netz applaudiert dieser jungen Frau, die in der New Yorker U-Bahn Zeugin wurde, als eine Muslimin von einer anderen Frau aufgrund ihres Kopftuchs angegriffen wurde.

Das Video, das inzwischen über 1,6 Millionen Mal auf der Facebook-Seite “I’m Still So NYC“ angesehen wurde, fängt damit an, dass eine ältere Dame eine schwarze Frau mit einem Kopftuch und einer Aktentasche anschreit. “Warum sind Sie hier? Warum sind Sie in diesem Land?“, fragt sie. Eine andere Dame und ein Mann versuchen, die aufgebrachte Frau in der U-Bahn zu beruhigen, bevor schließlich die 23-jährige Tracey Tong eingreift.

Gegenüber “Buzzfeed“ erwähnte Tong, dass sie gehört habe, wie die ältere Frau fragte, was sich in dem Aktenkoffer der anderen Frau befand. Man hört, wie eine andere Dame der Angreiferin sagt: “Würden Sie bitte aufhören? Wir wollen Ihnen nicht mehr zuhören.“ Die ältere Dame schreit sie an: “Nein, Sie verstehen das nicht. Sie sind noch nicht mal von hier.“ Dann fragt Tong die wütende Frau, woher sie denn eigentlich komme. Die ältere Dame erwidert, sie sei aus Puerto Rico. Tong erwähnt, sie sei halb Peruanerin und fängt mit der Frau an, auf Spanisch zu diskutieren.

Die ältere Dame findet es lächerlich, dass sie sich in so einer Situation befinden. Tong erwidert: “Genau, und weshalb sollten wir dann mit anderen Leuten streiten und mehr Probleme verursachen, in dem wir gegeneinander sind?“ “Ich beschimpfe Sie nicht. Ich sage Ihnen nicht, Sie sollen ruhig sein. Ich bitte Sie nur darum, Respekt zu zeigen“, sagt Tong weiter. “In Spanisch, in Englisch, in Chinesisch, in Französisch, in welcher Sprache Sie mich auch immer reden hören wollen. Ich werde es Ihnen sagen. Ob Sie hier geboren, aus Puerto Rico sind oder woher auch immer Sie stammen.“

Und hier hört die junge Frau noch lange nicht auf: “Ob Sie es mögen oder nicht, was die Regierung macht. Sch*** drauf! Wir müssen damit klarkommen. Sie sind eine erwachsene Frau. Nehmen Sie es hin und verteidigen Sie Ihre Brüder und Schwestern.“ Für diese Aktion wird Tracey Tong im Netz gefeiert. “Ich bin froh, dass die reifere, jüngere Frau sie mit Klasse zurechtgewiesen hat”, schreibt ein Facebook-User. Ein anderer findet: “Als ein Mann mit puertoricanischen  Wurzeln, sie ist eine Schande und spricht nicht für alle Menschen aus Puerto Rico, die in NYC leben und arbeiten. Keine Entschuldigung für so viel Ignoranz.”

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen