Die Heldin von der Haspa: Sie verhinderte 120.000 Euro-Betrug an Seniorin (79)

Die alte Dame wollte ihr Erspartes für falschen Polizisten abheben.

Die Zahl der Trickbetrugsfälle steigt, oft geben sich die skrupellosen Gangster dabei als helfende Polizisten aus. Ihr Ziel: Senioren und ihre Gutmütigkeit. Auch Hannelore M. (79) wäre beinahe Opfer geworden. Doch Christina Griese (49), eine couragierte Haspa-Angestellte, verhinderte dieses Verbrechen.

Am Sonntag bekam Hannelore M. einen Anruf. Ein Unbekannter gab sich als Polizist aus, sagte ihr, dass man bei einem gefassten Einbrecher ihre Adresse gefunden hätte.

In weiteren Gesprächen machte er der Frau klar: Ihr Geld sei bei ihrer Bank, der Hamburger Sparkasse, nicht sicher. Gangster würden sie ausspähen. Sie müsse es unbedingt...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo