Helena Zengel erfuhr beim Möhrenkaufen von Nominierung für einen Golden Globe

·Lesedauer: 1 Min.
Zengel (vorn) mit Kollegen aus dem Film "Systemsprenger"

Ihre Nominierung für einen Golden Globe hat die deutsche Nachwuchsschauspielerin Helena Zengel ziemlich überrascht. "Das war der schönste Tag meines Lebens", sagte die Zwölfjährige der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" laut Vorabmeldung vom Freitag.

"Ich war gerade beim Möhrenkaufen für mein Pferd, meine Mama hat im Auto auf mich gewartet, und als ich zurück kam, war die PR-Agentur am Telefon und Mama meinte: Du hast es geschafft, Du bist für den Golden Globe nominiert." Im ersten Moment habe sie gar nichts sagen können, "weil ich wirklich gar nicht damit gerechnet hatte", erzählte die junge Schauspielerin. Sie wurde kürzlich für ihre Rolle in "Neues aus der Welt" für einen Golden Globe als beste Nebendarstellerin nominiert.

rh/cfm