Helene Fischer: Traumgage für Privatfeier

Helene Fischer credit:Bang Showbiz
Helene Fischer credit:Bang Showbiz

Berichten zufolge erhielt Helene Fischer eine sechsteilige Summe für einen Auftritt auf einer Firmenfeier.

Dass man mit Privatkonzerten das richtig große Geld machen kann, wissen eigentlich alle Stars der Musikbranche. Und auch die ‚Atemlos‘-Interpretin ist offenbar nicht abgeneigt, wenn erfolgreiche Unternehmer zum Tanz bitten. Zum 75-jährigen Firmenjubiläum von Reinhold Würth in Gaisbach, der mit seinem Schrauben-Imperium Millionen verdiente, soll Helene sich die Ehre gegeben haben — für sage und schreibe 700.000 Euro. Das zumindest berichtet die ‚Bild‘-Zeitung. Für Helene wäre es nicht das erste Mal auf einer privaten Bühne. Bereits 2019 sang sie live in Hannover zum 80. Geburtstag von Bau-Unternehmer Günther Papenburg. Auch damals wechselte laut ‚Bild‘ ein hoher Betrag den Besitzer.

Für die frisch gebackene Mama ist es derweil eine echter Traum, nach zwei Jahren Corona-Pandemie endlich wieder auf den Bühnen der Republik zu stehen. „Wir haben es sehr, sehr vermisst, live zu spielen“, erklärte die Schlager-Königin vor einer Weile, „es ist ein unglaublich schönes Gefühl. Ist es nicht schön, einfach wieder frei und unbeschwert Zeit miteinander zu verbringen, eng beieinander zu stehen. Also, ich weiß nicht, wie es euch gegangen ist, aber ich habe die letzten Jahre in der Pandemie einfach die Zeit genutzt und habe an meinem Album geschrieben. Ich habe einfach entschleunigt.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.