Helsinn richtet Absatzorganisation in den Vereinigten Staaten ein

Lugano, Schweiz (ots) - Die Schweizer Helsinn-Gruppe gab heute die Bildung einer Absatzorganisation in ihrer US-Tochtergesellschaft Helsinn Therapeutics (US) Inc. bekannt. Eine Handelsorganisation mit 20 Referenten wird in den gesamten Vereinigten Staaten tätig sein. Die neuen Außendienstmitarbeiter für den Bereich Onkologie werden im Rahmen einer Co-Zuteilungsvereinbarung für Aloxi® (Palonosetron HCl- Injektion) eingesetzt, das von der Helsinn-Gruppe an die Eisai, Inc. lizenziert wurde.

Die Gründung dieser Handelsorganisation in den Vereinigten Staaten stellt den nächsten Schritt zur Stärkung der internationalen Präsenz von Helsinn dar. "Wir sind sehr erfreut, mit einer Handelsorganisation in den grössten Markt der Welt einzutreten. Mit dieser neuen Phase der Entwicklung von Helsinn zu einem voll integrierten Onkologie-Unternehmen bauen wir unsere bestehenden erfolgreichen Business-to-Business-Kapazitäten in aller Welt aus. Wir sind Eisai für seine Unterstützung in dieser neuen Geschäftschance sehr verbunden. Wir engagieren uns weiterhin nachdrücklich für die Entwicklung und Lieferung von Produkten, die für Krebspatienten eine Hilfe sind," so Riccardo Braglia, Chief Executive Officer der Helsinn Group.

Über Aloxi® (Palonosetron-HCl-Injektion) mit FDA-Zulassung

Aloxi® (Palonosetron-HCl) zur Injektion mit 0,25 mg ist der erste und einzige IV 5-HT3-Rezeptorantagonist, der für die Prävention von akuter und verzögerter Übelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit ersten und wiederholten Zyklen moderat emetogener Chemotherapie sowie für die Prävention von akuter Übelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit ersten und wiederholten Zyklen hoch emetogener Chemotherapie indiziert ist.

Wichtiger Sicherheitshinweis

Patienten, die mit Überempfindlichkeit auf Aloxi® oder auf einen der Inhaltsstoffe des Medikaments reagieren, wird von der Einnahme abgeraten. Überempfindlichkeitsreaktionen, darunter Anaphylaxie, treten mit oder ohne bekannte Überempfindlichkeit auf andere 5-HT3- Rezeptorantagonisten auf. Die in Aloxi®-Studien zu Chemotherapie- induzierter Übelkeit und Erbrechen am häufigsten berichteten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen (9%) und Verstopfung (5%). Weitere wichtige Angaben finden Sie in der Aloxi®-Packungsbeilage, die unter www.aloxi.com

Informationen über Chemotherapie-induzierte Übelkeit und Erbrechen (CINV)

Chemotherapie-induzierte Übelkeit und Erbrechen gehören zu den meistgefürchteten Nebenwirkungen im Anschluss an eine Krebsbehandlung. Trotz Prophylaxe leiden 30-45 Prozent der Patienten im Zusammenhang mit der Chemotherapie an Übelkeit und Erbrechen bzw. benötigen nach Durchführung bestimmter Arten von emetogener Chemotherapie eine Behandlung mit Antiemetika. Der 5-HT3-Rezeptor spielt eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Übelkeit und Erbrechen, und Wirkstoffe zur Bekämpfung dieser Nebenwirkungen beruhen alle auf der Blockierung dieser Rezeptorsubtypen. Nachdem in den späten 80er- und frühen 90er-Jahren mit Ondansetron und Granisetron die erste Generation von 5-HT3-Rezeptorantagonisten entwickelt wurde, sind in den letzten Jahren neue Wirkstoffe zur Vorbeugung von CINV, darunter Palonosetron, auf den Markt gekommen.

Über die Helsinn Group

Helsinn ist ein Privatunternehmen aus dem Pharmasektor, das seinen Hauptsitz im schweizerischen Lugano hat und Niederlassungen in Irland und den USA sowie ein Vertretungsbüro in China betreibt. Das Geschäftsmodell von Helsinn ist auf die Lizenzierung von pharmazeutischen Produkten, medizinischen Geräten und Nahrungsergänzungsmitteln in therapeutischen Nischen ausgerichtet. Helsinn ist ein wichtiger Akteur auf dem Markt für Supportivtherapie bei Krebserkrankungen. Die Helsinn Group erwirbt in der frühen bis späten Entwicklungsphase Lizenzen für neue chemische Substanzen und entwickelt diese dann weiter, angefangen bei der Durchführung von präklinischen/klinischen Studien und CMC-Verfahren (Chemistry, Manufacturing and Control) bis hin zur Beantragung und Einholung der Vertriebszulassungen weltweit.

Helsinn erteilt einem Netzwerk aus lokalen Marketing- und Handelspartnern Vertriebslizenzen für die Produkte. Diese Partner werden aufgrund ihrer umfassenden Marktkenntnis und ihres Fachwissens ausgewählt und von Helsinn durch eine umfassende Palette von Serviceleistungen in den Bereichen Produkt- und Wissenschaftsmanagement gefördert und unterstützt. Darunter fällt auch die Beratung auf den Gebieten Vermarktung, Aufsichtsbehörden, Finanzen, Recht und Medizinmarketing. Die Pharmawirkstoffe und die endgültigen Darreichungsformen der Medikamente werden in den GMP-Einrichtungen von Helsinn in der Schweiz und in Irland nach den höchsten Qualitäts- , Sicherheits- und Umweltstandards hergestellt und an Kunden in der ganzen Welt geliefert.

Weitere Informationen zur Helsinn Group finden Sie unter www.helsinn.com .

OTS: Helsinn Healthcare SA newsroom: http://www.presseportal.de/pm/56585 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_56585.rss2

Pressekontakt: Helsinn Group Paola Bonvicini Head of Communication & Press Office Tel.: +41 91-985-21-21 info-hhc@helsinn.com

Quizaction