Henry Golding: Er wirkt irre, wenn er Texte übt

Henry Golding credit:Bang Showbiz
Henry Golding credit:Bang Showbiz

Henry Golding befürchtet oft, „verrückt“ zu klingen, wenn er an einem Drehbuch arbeitet.

Der ‚Crazy Rich Asians‘-Star liest seine Zeilen oft laut, wenn er Dialoge für einen neuen Film liest. Das passiert bei ihm allerdings meist unbewusst und wenn er sich zu diesem Zeitpunkt zum Beispiel in einem Flugzeug befindet, kann es schonmal sein, dass der Schauspieler ein paar schräge Blicke zugeworfen bekommt.

Im Interview mit ‚Total Film‘ erzählte er jetzt: „Ich denke, wir sind alle ein bisschen verrückt. Wir reden mehr mit uns selbst, als wir denken möchten, besonders wenn ich ein Drehbuch lese. Ich kann in einem Flugzeug sitzen und ich ertappe mich dabei, wie ich alles laut sage, in der Kabine. Und ich habe meine Kopfhörer auf, also habe ich keine Ahnung, wie laut ich bin. Die Leute müssen denken, dass ich verrückt bin.“

Henry sprach in dem Interview außerdem über seine neue und wichtigste Rolle: die Vaterrolle. Der Star wurde letztes Jahr zum ersten Mal Vater, als seine Frau Liv Lo im März ihre Tochter Lyla zur Welt brachte. Der Schauspieler gibt zu, dass die Vaterschaft ihn völlig verändert habe und erzählt auch, wie sein kleines Mädchen sein Leben „auf den Kopf“ gestellt habe. „Sie ist mein Ein- und Alles. Das ist jetzt so ziemlich die Geschichte: Babytalk und Fotos. Mein Handy ist voll mit Fotos von kleinen Babys.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.