Herzogin Camilla übernimmt besondere Aufgabe von Prinz Harry

(jom/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Herzogin Camilla bei der Eröffnung des Gedenkgartens. (Bild: imago images/i Images)
Herzogin Camilla bei der Eröffnung des Gedenkgartens. (Bild: imago images/i Images)

Seit 1. April 2020 gehen Prinz Harry (36) und seine Ehefrau Herzogin Meghan (39) nicht länger ihren Pflichten als Vertreter der britischen Krone nach (sogenannter "Megxit"). Ihre öffentlichen Auftritte und Aufgaben übernehmen stattdessen andere Mitglieder der Royal Family. Herzogin Camilla (73), Ehefrau von Prinz Harrys Vater Charles (71), war an diesem Mittwoch gefragt.

In Großbritannien wird am Remembrance Day (11. November) an die gefallenen Soldaten im Ersten Weltkrieg gedacht. Jährlich wird zu diesem Anlass auf dem Gelände der Westminster Abbey in London zuvor ein Gedenkgarten eröffnet, in dem mit den typischen roten Mohnblumen geschmückte Kreuze für jedes beteiligte Regiment abgelegt werden können. Herzogin Camilla vertrat die britische Krone und brachte selbst ein kleines Holzkreuz in einem Kreuz aus Mohnblumen an, um den Soldaten zu gedenken. Im vergangenen Jahr erschien Prinz Harry gemeinsam mit seiner Ehefrau zu dem Termin, der 2019 am 7. November stattgefunden hatte. Er vertrat die Königsfamilie seit 2013 bei der Veranstaltung.