Herzogin Kate übernimmt Prinz Harrys Aufgaben

·Lesedauer: 1 Min.
Herzogin Kate und Prinz Harry 2019 bei einem gemeinsamen Auftritt in London. (Bild: imago/PA Images)
Herzogin Kate und Prinz Harry 2019 bei einem gemeinsamen Auftritt in London. (Bild: imago/PA Images)

Herzogin Kate (39) wird nach dem endgültigen Megxit angeblich Aufgaben von Prinz Harry (36) übernehmen. Sie soll die neue Schirmherrin der England Rugby Football Union (RFU) und der Rugby Football League (RFL) werden. Wie die "Daily Mail" unter Berufung auf "The Times" berichtet, soll dies voraussichtlich vor der Rugby-League-Weltmeisterschaft, die vom 23. Oktober bis zum 27. November 2021 in England stattfindet, verkündet werden.

Im Februar hatte der Palast bekannt gegeben, dass Prinz Harry seine royalen Schirmherrschaften nicht fortführen kann. Der Enkel von Queen Elizabeth II. (95) und seine Frau Herzogin Meghan (39) waren im Frühjahr 2020 als hochrangige Royals zurückgetreten. Das Paar lebt seitdem in den USA - zusammen mit den beiden Kindern Archie (2) und der zwei Monate alten Lilibet. Anfang 2021 bestätigten der Herzog und die Herzogin von Sussex nach einer Übergangszeit, dass sie nicht mehr als aktive Mitglieder der königlichen Familie zurückkehren. Als Folge verloren sie ihre Schirmherrschaften und Prinz Harry seine militärischen Würden.

Kate ist bereits Wimbledon-Schirmherrin

Im Sommer 2020 verriet der Herzog von Sussex während eines Video-Chats zur Feier des 125. Geburtstags der Rugby Football League noch, dass er Archie in seiner kalifornischen Wahlheimat das Rugby spielen beibringen wolle. Zudem soll er Medienberichten zufolge in Aussicht gestellt haben, dass er zur Weltmeisterschaft 2021 nach England komme...

Herzogin Kate gilt ebenfalls als Rugby-Fan. Schon vor ihrer Hochzeit mit Prinz William (39) 2011 soll sie die Spiele des englischen Teams mit ihrer Familie verfolgt haben. Kate ist unter anderem bereits Schirmherrin des All England Lawn and Tennis Croquet Club und des britischen Tennis-Verbands und daher auch Stammgast beim Turnier in Wimbledon.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.