Herzogin Kate erinnert mit Schmuck an Prinzessin Diana

·Lesedauer: 1 Min.

Herzogin Kate (39) hat bei einer Gala im Rahmen des Remembrance Day, einem Gedenktag für verstorbene Mitglieder der Streitkräfte, die verstorbene Prinzessin Diana (1961-1997) gewürdigt. 

Herzogin Kate neben Prinz Charles in der Royal Albert Hall. (Bild: imago images/i Images)
Herzogin Kate neben Prinz Charles in der Royal Albert Hall. (Bild: imago images/i Images)

Am Samstagabend beim Remembrance Festival in der Royal Albert Hall in London trug sie Schmuck von der Mutter ihres Ehemannes Prinz William (39). Wie die britische "The Sun" berichtet, zeigte sich die Herzogin mit Collingwood Perlenohrringen und Perlenarmband. Dazu kombinierte sie eine schwarze Midi-Tweed-Robe mit weißen Knöpfen und dreiviertellangen Ärmeln von Eponine. Ihre Haare fielen ihr offen über die Schultern.

Queen musste absagen

Am Sonntag nahm Kate unter anderem gemeinsam mit Prinz William, Prinz Charles (73) und Herzogin Camilla (74) auch an einem Gedenkgottesdienst teil. Dabei trug sie einen schwarzen Alexander-McQueen-Mantel mit weißem Kragen und roten Verzierungen an den Schultern und kombinierte dazu mit zurückgestecktem Haar einen Hut. 

Queen Elizabeth II. (95) hatte eigentlich geplant, ebenfalls persönlich an dem Gottesdienst teilzunehmen, kurz zuvor war jedoch bekannt geworden, dass die Monarchin absagen musste. 

Queen Elizabeth: Muss sie weitere Aufgaben abgeben?

Unter Berufung auf den Buckingham Palast berichtete die britische "BBC", dass Elizabeth II. mit Rückenproblemen zu kämpfen habe. Sie habe am Morgen "mit großem Bedauern" entschieden, nicht teilzunehmen. Die Königin habe sich "enttäuscht" gezeigt.

VIDEO: Wie krank ist die Queen?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.