Herzogin Kate trägt ihre Gucci-Bluse verkehrt herum

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Bei einem Termin in London setzte Kate auf eine Bluse von Gucci. (Bild: AP Photo)

Als Stilvorbild hat sich die Herzogin von Cambridge längst einen Namen gemacht. Und nun beweist Kate mit einer Schluppenbluse, wie experimentierfreudig sie in Sachen Styling sein kann.

Bei einem Termin im Henry Fawcett Children’s Centre in London erschien Prinz Williams Ehefrau im verspielten 70er-Jahre-Look. Zu ihren offenen Haaren trug sie spitze Pumps, eine dunkle Marlenehose und eine lilafarbene Schluppenbluse aus Seiden-Crêpe von Gucci (890 Euro).

Das Designerteil kostet stolze 890 Euro. (Bild: Net-A-Porter)

Mit diesem Styling lag die 37-Jährige genau richtig und fügte sogar noch ihren ganz persönlichen Touch hinzu, indem sie die Bluse einfach verkehrt herum trug und die Schleife vorne zusammenband.

Der Beweis: Herzogin Kate stylte die Bluse in ihrem Sinn

Auf den ersten Blick war nämlich gar nicht zu erkennen, dass Kate ihre Bluse umgekehrt trug. Das hatten die Knöpfe an ihren Ärmeln verraten.

Wie Bilder auf der Luxus-Shopping-Seite Net-A-Porter zeigen, wird die Bluse eigentlich so getragen, dass sowohl die durchgehenden Knöpfe und jene an den Ärmeln hinten zu sehen sind. Der Beweis: Beim Sitzen verrutschte die Schleife etwas und legte die Knopfleiste an der Front frei.

Die Herzogin punktete im verspielten 70er-Style – und trug die Bluse so, wie sie wollte. (Bild: AP Photo)

Neben ihrem stilsicheren Auftritt begeisterte Kate auch mit ihrer herzlichen und offenen Art. Dass sie mal wieder aus dem Nähkästchen plauderte, kam bei den Royal-Fans sicherlich an. “Louis will sich einfach die ganze Zeit hochziehen”, verriet sie laut “Hello Magazine” über ihren jüngsten Spross. “Er hat eine kleine Lauflernhilfe und stößt damit überall an.” Es scheint ganz so, als wäre im Königshaus gerade einiges los.