heute-show: Polit-Satire ist tot

Oliver Welke scheint sich schon selber zu langweilen. Das ist eine ordentliche Leistung.

An Abenden wie diesen kommt es einem so vor, als hätte Oliver Welke die Polit-Satire erschossen und begraben. Sie bewegt sich nicht mehr. Kein Zucken, kein Zappeln. Stattdessen serviert Welke runtergeleierten Kalauer-Brei.

Hat Welke der Satire mit dieser Rakete den Garaus gemacht?

„Herzlich willkommen zur letzten heute-show vor dem Ausbruch des 3. Weltkriegs“, grüßt er heiter in die Runde und von da an geht es humormäßig bergab.

Trump und Kim Jong Un, das seien „Nuklearschlöcher“. Ein paar Animationen hat Welke mitgebracht, von Kim Jong und seinen kleinen „Polenböllern“. Dazu etwas verschreibungspflichtiges von Ratiopharm: „Kim Jong Dong – für kleine dicke Diktatoren, die keine Rakete mehr hochbekommen“.

Welke stellt klar: Nepotismus ist doof und Ivanka Trump auch. Mit einem hat er Recht: Dass die Entscheidung über Krieg und Frieden zukünftig in den Händen einer Modedesignerin liegt, ist in der Tat beunruhigend.

Spruch des Abends: Kommt nicht von Welke. Witzig sind hier nur die anderen. Der nette Türke in der Wäscherei zum Beispiel, der – sollte das Ganze nicht dem Kontext entrissen sein – viele lobende Worte für Erdogan findet. „Der ist der Vater, den viele Frauen kennen, der Ehemann und auch der Schwiegersohn, den man gerne hätte.“

Schlechtestes Wortspiel des Abends: Welke brabbelt zu den Klängen der Oud in die Deutschtürken-Ja-Sager Kamera: „Damit habt ihr euch ins Knie gefückt.“ Ja der Ü-Witz. Immer wieder super. Chapeaü.

Früher-War-Alles-Besser-Moment: „Deutschland hat wirklich die schlechteste Rechte in Europa. Dabei waren wir mal Weltmarktführer in Sachen Faschismus!“ Ähnlich witzig sind die Weihnachtsessen bei den Großeltern. Früher war halt alles besser.

Star des Abends: Wie immer Bernd Höcke.

Strick oder Gewehr – was brachte der Satire den Tod?

Schlimmster Sidekick: Der Typ, der bei Böhmermann hinterm Podest steht und Tourette-ähnlich Kommentare in den Raum wirft, ist schon doof. Die extrem prollige Rolle von Birte Schneider in der heute-show ist noch schlimmer. „Strick oder Gewehr“, grölt sie, als es nicht darum geht ob, sondern wie die Todesstrafe in der Türkei eingeführt wird. Strick oder Gewehr – was Welke wohl genutzt hat, um die Satire kalt zu machen? (ah)

Fotos: Screenshots/ZDF

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen