Nach Hilferuf einer Mutter: Kann man psychisch Kranke zur Behandlung zwingen?

Chefarzt erklärt: Ohne Gerichte und Gutachten geht nichts.

Ein junger Mann hat eine schwere Psychose. Er terrorisiert seine Nachbarn, redet mit Toten, attackiert mehrere Leute. Tatjana S. kämpft seit Monaten darum, dass ihr schwer kranker Sohn zwangsbehandelt wird. Und trotzdem ist der 27-jährige Nico S. aus Billstedt nicht in Behandlung. Wie kann das sein? Die MOPO sprach mit Prof. Hinnerk Becker (59), Chefarzt des Zentrums für Psychiatrie und Psychotherapie am Albertinen-Krankenhaus, über Zwangseinweisungen und -behandlungen.

„Grundsätzlich...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo