Hillary Clinton bekam Ehrendoktortitel verliehen

·Lesedauer: 1 Min.
Hillary Clinton bekam Ehrendoktortitel verliehen
Hillary Clinton während der Zeremonie an der Oxford-Universität. (Bild: imago/i Images)
Hillary Clinton während der Zeremonie an der Oxford-Universität. (Bild: imago/i Images)

Die ehemalige US-Außenministerin und Ex-First-Lady Hillary Clinton (73) hat von der britischen Elite-Universität Oxford die Ehrendoktorwürde verliehen bekommen. Am Mittwochabend erhielt die Ehefrau des 42. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Bill Clinton (75), den Titel in der Fachrichtung Zivilrecht.

Clinton zeigte sich in einem Statement "begeistert", wie die BBC zitiert. Noch am Abend der Zeremonie postete Clinton auf Instagram mehrere Bilder der Verleihung und schrieb: "Ich freue mich, an einem schönen Tag an der Universität Oxford die Ehrendoktorwürde für Zivilrecht zu erhalten."

Hillary lernte Bill Clinton während Jura-Studium kennen

Die Demokratin arbeitete vor ihrer Politik-Karriere unter anderem als Rechtsanwältin und studierte an der renommierten Yale Law School im US-Bundesstaat Connecticut. Dort lerne sie 1971 ihren späteren Mann Bill kennen. Bis 1978 war sie außerdem Rechtsprofessorin an der University of Arkansas.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.