Hinterhältige Masche: Schon drei Vergewaltigungen nach Hilfe-Rufen

Ist es immer derselbe Täter? Was die Polizei dazu sagt.

Sie sollten helfen, eilten herbei – und wurden dann vergewaltigt. Bereits drei Frauen wurden in den vergangenen zwei Monaten mit dieser hinterhältigen Masche in die Falle gelockt. Ist es immer derselbe Täter?

Der zuletzt gemeldete Fall liegt bereits zwei Monate zurück – obwohl er erst vergangenen Freitag zur Anzeige gebracht wurde. Eine 54-jährige Frau fuhr am 13. Januar gegen 22 Uhr auf dem Lottbeker Weg in Ohlstedt, als sie einen winkenden Mann am Straßenrand sah. Sie stoppte, öffnete die Beifahrerfenster. Der Mann fragte nach dem Weg zur nächsten U-Bahn. Die Frau stieg aus, um ihm besser den Weg besser zeigen zu können. Plötzlich...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen