Achtung: Hitze kann Corona-Tests verfälschen

·Freiberufliche Journalistin

Nur eine Erkältung oder doch Corona? Um das zu überprüfen, greifen viele Menschen zu Schnelltests für zu Hause. Doch die liefern gerade bei hohen Außentemperaturen oft falsche Ergebnisse.

Corona-Schnelltests sind anfällig für Temperaturschwankungen. (Bild: Getty Images)
Corona-Schnelltests sind anfällig für Temperaturschwankungen. (Bild: Getty Images)

Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen – trotz der sommerlichen Temperaturen sind im Juli dieses Jahres ungewöhnlich viele Menschen von Erkältungen betroffen, wie das Robert-Koch Institut (RKI) kürzlich bekannt gab. Rund 5 Millionen akute Atemwegserkrankungen registrierte das RKI Mitte Juli in der Bevölkerung in Deutschland.

Aber auch die Corona-Zahlen sind hierzulande nach wie vor hoch. Um sicher zu gehen, ob es sich um das eine oder das andere handelt, sind Corona-Schnelltests für zu Hause das erste Mittel der Wahl. Doch die liefern nicht immer verlässliche Ergebnisse.

Falsch-negative oder falsch-positive Ergebnisse

Ein Grund können Temperaturschwankungen sowohl bei der Lagerung als auch bei der Durchführung sein, wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen auf ihrer Facebook-Seite erklärt: "Das Ergebnis kann verfälscht werden. Insbesondere hohe Temperaturen sind kritisch. Liegen sie über 30 Grad, lässt die Sensitivität nach und es kommt öfter zu falsch-negativen Ergebnissen."

Eine Lagerung bei sehr hohen Temperaturen könne zudem dazu führen, dass sich Kondenswasser im Testkit bildet, was der Testleistung schaden könne.

Tests im Kühlschrank lagern?

Also ab mit den Schnelltests in den Kühlschrank, wenn die Temperaturen steigen? Auch keine gute Idee, so die Verbraucherzentrale, denn bei zu kalten Temperaturen würden die Testergebnisse vermehrt falsch-positiv ausfallen.

Die Verbraucherschützer raten, einen Blick in die Packungsbeilage der Tests zu werfen, sich an die dort empfohlenen Temperaturangaben zu halten und die Tests entsprechend in Räumen zu lagern, in denen diese Temperaturen eingehalten werden können.

Weitere Informationen rund um Corona-Tests hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hier auf ihren Internetseiten für Sie zusammengestellt.

Im Video: Nach Corona-Ausbruch - 2.000 Touristen in chinesischer Provinz gestrandet

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.