Hochsommer mitten im Mai: Das Wetter soll noch heißer werden

·Freie Autorin

Der Mai hat die Temperaturen ordentlich steigen lassen - und dieser Trend geht weiter. Eine Omega-Wetterlage lässt den Mai zum Hochsommer mutieren.

Es wird ein heißer Sommer - und das schon im Mai (Symbolbild: Getty Images)
Es wird ein heißer Sommer - und das schon im Mai (Symbolbild: Getty Images)

Am Mittwoch gab es den ersten heißen Tag des Jahres in Deutschland - und der war gleich so heiß, dass er die Durchschnittstemperatur des Mai 2022 schon um 2,5 Grad über das Klimamittel der Jahre 1961 bis 1990 brachte. Und die Differenz dürfte noch steigen.

Dass das Wetter bereits Mitte Mai so warm ist, ist ungewöhnlich genug. Doch die kommenden Tage bringen Temperaturen mit sich, die den Mai zum Hochsommermonat werden lassen. Prognosen sagen für den Süden und Westen in der Spitze teilweise 33 oder 34 Grad, wie Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst Q.met dem Wetterportal wetter.net erklärt.

Wetter im Mai: Rekordwärme droht

Derartig hochsommerliche Temperaturen seien für Juli oder August normal, keinesfalls aber für den Mai. Jung spricht von einer "eingefahrenen Wetterlage", die auch das Problem der Trockenheit weiter verstärken dürfte. "Außer einzelnen Schauern und Gewittern gibt es so gut wie keinen Landregen", sagt Jung. Es drohe eine Rekordwärme.

Studie: Klimawandel erhöht Risiko für Pandemien

Grund hierfür ist die sogenannte Omega-Wetterlage. "Bei einer Omega-Wetterlage strömt aus Südeuropa sehr warme Luft genau nach Mitteleuropa", erklärt Jung. Auf der Wetterkarte sehe dies aus wie der griechische Buchstabe Omega. "In der Mitte hoher Luftdruck, dort strömt die Wärme rein, es gibt oft Sonne. An den Flanken jeweils Tiefs, die die Hitze zu uns schaufeln. So eine Wetterlage hat uns schon so manchen heißen Sommer beschert."

Wetter: So geht es in den kommenden Tagen weiter

  • Donnerstag: 17 bis 26 Grad, meist freundlich, im Nordosten anfangs noch Schauer, auch im Südwesten Gewitter möglich

  • Freitag: 17 bis 25 Grad, meist freundlich, im Südwesten einzelne Gewitter

  • Samstag: 18 bis 27 Grad, Sonne satt und bestes Grill- und Badewetter

  • Sonntag: 19 bis 31 Grad, im Westen und Süden sehr warm bis heiß, auch sonst sommerlich warm, kaum Schauer oder Gewitter

  • Montag: 19 bis 30 Grad, sehr warm, hochsommerlich teilweise, nachmittags einzelne Schauer und Gewitter

  • Dienstag: 20 bis 27 Grad, oft freundlich, immer wieder Sonne, nachmittags einzelne Gewitter möglich

  • Mittwoch: 21 bis 32 Grad, sehr warm bis heiß, viel Sonne, abends Gewitter möglich

  • Donnerstag: 21 bis 33 Grad, im Westen extrem warm bis heiß für die Jahreszeit, auch sonst Sommerwetter mit viel Sonnenschein

  • Freitag: 21 bis 32 Grad, sommerlich warm bis heiß, viel zu warm für die Jahreszeit, nachmittags einzelne Gewitter

Erste Prognosen: Es wird ein heißer Sommer

Viele mögen sich nun über frühzeitiges Bade- und Grillwetter freuen, doch für die Natur und die Landwirtschaft sei ein solches Wetter "ein Stresstest", wie Jung fortfährt. Eine große Hitze und Trockenheit im Mai bereitet Sorge, was die Sommermonate Juli und August betrifft, in denen es normalerweise derartige Höchsttemperaturen gibt.

"Dazu noch die Prognose vom europäischen Wetterdienst, dass es ein sehr warmer Sommer beziehungsweise Hitzesommer werden könnte. Mal sehen, auf was wir uns in diesem Sommer gefasst machen müssen", erklärt Wetterexperte Jung.

Videografik: Die Wetterphänomene El Niño und La Niña

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.