Zu hohe Nachfrage: Hamburger Hausärzten geht der Grippeimpfstoff aus

·Lesedauer: 1 Min.

Bloß kein Risiko eingehen! Viele Menschen sorgen sich vor einer gleichzeitigen Erkrankung mit dem Coronavirus und der Grippe. In Hamburg hat das zu einem Ansturm auf Grippeimpfungen geführt – der Impfstoff wird knapp. Schuld daran: Übereifrige Versprechungen. Hamburger Hausärzte beklagen einen Mangel an Grippeimpfstoff. Manche Praxen säßen bereits seit Wochen auf dem Trockenen, berichtet der zweite Vorsitzende des Hamburger Hausärzteverbands, Mike Müller-Glamann. In seiner Praxis in Bramfeld gebe es seit drei Wochen keine einzige Impfdosis mehr. „Ich gehe regelmäßig in die Apotheke und werde vertröstet.“ Hamburgs...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo