Hollywood-Star Raquel Welch ist tot

Raquel Welch wurde 82 Jahre alt. (Bild: 2016 DFree/Shutterstock.com)
Raquel Welch wurde 82 Jahre alt. (Bild: 2016 DFree/Shutterstock.com)

Raquel Welch (1940-2023) ist tot. Die Schauspielerin verstarb am Mittwochmorgen "nach einer kurzen Krankheit", wie ihr Manager Steve Sauer gegenüber "People" bestätigt hat. Welch wurde 82 Jahre alt. "In ihrer über 50-jährigen Karriere trat sie in über 30 Filmen und 50 Fernsehserien auf", erklärte ihr Manager.

Ein Fell-Bikini machte sie zum Sexsymbol

Mitte der 1960er Jahre erlangte Welch durch ihre Auftritte in den Filmen "Die phantastische Reise" (1966) und "Eine Million Jahre vor unserer Zeit" (1966) weltweite Bekanntheit. In letzterem Werk hatte die Schauspielerin lediglich einige Dialogzeilen, doch ihr ikonischer Fell-Bikini machte sie zum internationalen Sexsymbol. Das Poster-Motiv ging in die Popkultur ein. Weitere Auftritte in Filmen wie "Myra Breckinridge - Mann oder Frau?" (1970) und "In einem Sattel mit dem Tod" (1971) folgten. Im Jahr 1974 wurde Welch mit einem Golden Globe für ihre Performance in Richard Lesters (91) "Die drei Musketiere" (1973) ausgezeichnet.

Ganze vier Male ging Welch in ihrem Leben den Bund der Ehe ein. Von 1959 bis 1964 war sie mit James Welch verheiratet. Das Paar hatte zwei Kinder. Den Filmproduzenten Patrick Curtis (1939-2022) ehelichte sie im Jahr 1967, die Ehe hielt bis 1972. Danach war sie von 1980 bis 1990 mit dem Regisseur und Produzenten André Weinfeld (75) verheiratet. Ihre letzte Ehe mit ​Richard Palmer hielt von 1999 bis 2004.