"Honey" macht Curry: So lief seine Premiere bei Sonnenklar.TV

1 / 5

"Honey" macht Curry: So lief seine Premiere bei Sonnenklar.TV

Alexander "Honey" Keen vor der Premiere seiner ersten Sendung beim Reiseshoppingsender Sonnenklar.TV

Kultiviert, freundlich, aufgeschlossen, gewitzt, spontan - nicht unbedingt Eigenschaften, die viele als Erstes mit Alexander Keen (34) verbinden. Denn seit Keen 2016 als "Honey" am Rande von "Germany's next Topmodel" auf der Bildfläche erschien, hat er ein eher nerviges Image. Höhepunkt war die Berichterstattung rund um das Dschungelcamp 2017 - samt der TV-Nachwehen wie dem "Perfekten Promi Dinner". Doch in der Live-Sendung "Küche & Co - Die Reiseshow" beim Reiseshoppingsender Sonnenklar.TV zeigte er sich am Montag in München von der Schokoladenseite. spot on news war im Studio dabei.

"Honey" machte ein Chicken Curry, während die wortgewandte Moderatorin Stephanie Frohmann die Reiseangebote präsentierte - nonstop und ohne Teleprompter! Zwischendurch sprachen die beiden über seine Auslandserfahrungen: "Ich bin mit 18 für ein halbes Jahr nach Australien und seitdem war ich sieben Jahre am Stück in der Welt unterwegs; ich habe auch im Ausland studiert", erzählte "Honey", der sich selbst mit einem Augenzwinkern "als C-Promi und nicht mehr als Z-Promi" bezeichnete.

Ab nach Marrakesch!

Außerdem gingen die Moderatorin und ihr Gast - beziehungsweise: neuer Kollege - in der Live-Sendung schon mal Keens künftiges Engagement für den Sender als Reporter durch: In dieser Funktion wird "Honey" zunächst nach Marrakesch, Marokko, reisen. "Am 19. April geht es los. Dann werde ich mehrere Tag über Land und Leute berichten; sogar dreimal am Tag live gehen", verriet er schon mal.

Die Sache mit den rohen Seeigeln

Irgendwann kamen Frohmann und Keen dann auf exotische Speisen zu sprechen: Ob er schon mal "einen fangfrischen Seeigel" gegessen habe, will die Moderatorin wissen. "Der wird vor deinen Augen aufgeschnitten. Dann bekommst du einen richtig kühlen Weißwein und Weißbrot. Und das tunkst du dann in den Seeigel und isst ihn", schwärmte sie.

Klingt nach roh und ist es auch. Kein Wunder, dass "Honey" sich da an das "Dschungelcamp" erinnert fühlte: "Wir haben auch Seeigel bekommen." Und weil keiner gewusst habe, wie man ihn zubereite, habe er ihn irgendwann aufgeschnitten und das Innere in die Pfanne gegeben... "Aber das hat einfach nur salzig geschmeckt", erinnerte er sich nicht sonderlich angetan.

Was vom Dschungel blieb

Doch er habe es überlebt, mehr noch: "Ich habe sieben Kilo abgenommen. Mein Magen ist immer noch verkleinert. Deswegen esse ich zur Zeit immer nur kleine Portionen." Bei der Ernährung setzt "Honey" inzwischen nach eigenen Angaben wieder stark auf Eiweiß. "Nach dem Dschungel hatte ich so eine Phase, da habe ich wirklich erstmal Junk-Food gegessen. Jetzt mache ich wieder fleißig Sport und Ernährung ist auch wieder ganz oben", erzählte er. Deswegen servierte er der Neu-Kollegin auch ein Chicken Curry - "mit Gemüse, aber ohne Kohlenhydrate wie Reis".

Sein Sportpensum gab Keen ebenfalls preis: "Ich trainiere viel mit dem eigenen Körpergewicht. Ich gehe auch joggen, das macht mir besonders viel Spaß." Durchtrainiert und drahtig müsse ein männliches Model nun mal sein, weiß er.

"Honey" hat große Pläne

Model, Moderator, Reporter... Doch das ist längst nicht alles. "Ab nächster Woche bekomme ich Schauspielunterricht bei Markus Majowski in Frankfurt", freute sich Keen über die anstehende Zusammenarbeit mit seinem Ex-Dschungelcamp-Kollegen. Darüber hinaus gibt's demnächst was auf die Ohren. Doch im Gegensatz zu den meisten anderen Ex-Campern wird "Honey" keine Schlager singen, sondern in einem Techno-Stück zu hören sein. Zugleich versprach er: "Ich singe auf keinen Fall"...

Es bleibt also spannend, wohin "Honeys" Reise geht. Von seinen echten Freunden wird er übrigens nicht so genannt. Doch: "Ich mag den Namen. Der ist ja inzwischen eine Marke geworden." - Sieht ganz so aus. Denn Sonnenklar.TV setzt auf "Promis mit Strahlkraft". Und der Sender hat Keen ja nun mal frisch engagiert.

Foto(s): sonnenklar.TV, © sonnenklar.TV, ili/spot, ili/spot, ili/spot

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen