Horror-Szenario in Shanghai: Mann lebendig ins Leichenschauhaus geschickt

In Shanghai wurde ein Mann lebendig in ein Leichenschauhaus gebracht. Beim Verladen des Leichensacks bewegte sich der Körper des angeblich Toten. Den Mitarbeitern fiel daraufhin der Fehler auf. Anwohner hielten die irre Szene fest. Der Leiter des Pflegeheims im Putuo Distrikt, ein beteiligter Arzt und drei weitere Angestellte wurden laut Staatsmedien bestraft.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.