Hotel für 0,027 Euro pro Nacht – Thailand will mit Schnäppchen Touristen locken

Ein Garten in einem Tempel von Chiang Mai. Thailand will mit Schnäppchen-Angeboten Touristen ins Land locken. - Copyright: picture alliance/dpa: Carola Frentzen
Ein Garten in einem Tempel von Chiang Mai. Thailand will mit Schnäppchen-Angeboten Touristen ins Land locken. - Copyright: picture alliance/dpa: Carola Frentzen

Sattgrüne Reisfelder, sanfte Hügellandschaften und goldene Tempel: Chiang Mai gehört wahrscheinlich zu den schönsten Reisezielen in Asien. Durch die Corona-Pandemie kam der für das Land so wichtige Tourismussektor jedoch fast vollständig zum Erliegen. Harte Quarantänebestimmungen machten Reisen nach Thailand zeitweise fast unmöglich.

Nun können die beliebten Ziele wie Phuket, Koh Samui oder Bangkok wieder bereist werden - doch der Neustart verläuft nur schleppend. Um den Tourismus in Thailand wieder anzukurbeln, können Gäste in der beliebten Stadt Chiang Mai ab sofort für einen thailändischen Baht (0,027 Euro) pro Nacht in einem Hotel übernachten. Die Aktion des Harmonize-Hotels wurde in Zusammenarbeit mit der Tourismusbehörde TAT und der App Robinhood ins Leben gerufen - und sorgte in sozialen Netzwerken bereits für viel Aufmerksamkeit, wie thailändische Medien berichteten.

Chiang Mai im Norden ist von imposanten Bergketten umgeben und vor allem für seine herrlichen Tempel bekannt. Vor Corona war die Stadt eines der beliebtesten Reiseziele des Landes. - Copyright: picture alliance / Bildagentur-online/Valletta
Chiang Mai im Norden ist von imposanten Bergketten umgeben und vor allem für seine herrlichen Tempel bekannt. Vor Corona war die Stadt eines der beliebtesten Reiseziele des Landes. - Copyright: picture alliance / Bildagentur-online/Valletta

Noch bis zum 7. August können Interessenten bei der Buchung in der App den Code CNX1 eingeben, um Zugang zu dem Schnäppchenpreis zu erhalten. Einzige Bedingung: Die Übernachtung muss bis zum 31. Oktober erfolgt sein. Ziel sei es, in der zweiten Jahreshälfte wieder mehr Besucher nach Chiang Mai zu locken, sagte die TAT-Direktorin für Thailands nördliche Regionen, Saraswadee Asasapphakit. Angestrebt werde eine Hotelauslastung von 55 Prozent.

DPA / vb

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.