HRW wirft pro-türkischen Milizen in Nordsyrien mutmaßliche Kriegsverbrechen vor

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat pro-türkischen Milizen in Nordsyrien mutmaßliche Kriegsverbrechen vorgeworfen. Die Organisation prangerte am Mittwoch willkürliche Hinrichtungen von Zivilisten sowie Plünderungen und die illegalen Beschlagnahme von Eigentum an. Außerdem hätten sie vertriebene kurdische Einwohner an der Rückkehr gehindert.