Hund mit menschlichen Gesichtszügen verwirrt das Netz

Ist Yogi ein Mensch gefangen im Körper eines Hundes? Der kleine Shih-Poo erobert gerade das Internet. (Bild: Reddit/emceegrath)

Shih-Poo Yogi ist ein richtiger Social-Media-Star: Das Gesicht des Hundes erinnert viele Internetnutzer an das eines Menschen.

Mandelförmige Augen, volle Unterlippe, kurzes Gesichtsfell: Shih-Poo Yogi verzaubert gerade die Netzgemeinde. Jedoch nicht nur, weil der einjährige Hund aus New York süß und flauschig aussieht, sondern weil er viele Social-Media-User an einen Menschen erinnert.

Zum ersten Mal wurde ein größeres Publikum auf Yogi aufmerksam, als Reddit-Nutzer „emceegrath“ ein Foto von dem Hund auf der Plattform teilte. „Eine Freundin eines Freundes postete dieses Foto ihres Hundes auf Facebook. Es sieht aus, als hätte er das Gesicht eines Mannes“, kommentierte er. Innerhalb von zwei Wochen wurde der Post tausendfach geteilt und kommentiert.

Yogi ist neben der achtjährigen Shih-Tzu-Dame Darla der zweite Hund von Chantal Desjardins. (Bild: Reddit/emceegrath)

Auf Reddit diskutieren die User nun darüber, warum Yogi so menschenähnlich aussieht. „Er hat die menschlichsten Augen, die ich je bei einem Hund gesehen habe“, schreibt ein Nutzer. „Es hat vermutlich viel mit dem kurzgeschorenen Fell rund um die Augen zu tun, insbesondere die Brauen und die Schnauze“, vermutet ein weiterer. „Und die Tatsache, dass es aussieht, als hätte er Lippen“, ergänzt ein anderer.

Während viele Menschen fasziniert und begeistert von Yogis ungewöhnlichen Gesichtszügen sind, fühlen sich einige davon auch sehr verunsichert. „Ich würde mich komisch dabei fühlen, ihn zu streicheln“, schreibt ein Reddit-User. „Je mehr ich auf den Hund starre, desto mehr sehe ich mein eigenes Gesicht. Das macht mir Angst“, stimmt ein anderer zu. Und einer geht noch weiter: „Ich habe Mitleid mit dem Hund, denn er ist vermutlich sehr süß, aber er ist auch angsteinflößend. Es wirkt, als wäre ein braunäugiger, bärtiger Mann in ihm gefangen.“

„Ich bin so verwirrt vom Gesicht dieses Hundes. Ist ein Mensch in ihm gefangen?“

Yogis Besitzerin Chantal Desjardins sei nie aufgefallen, wie menschlich ihr Shih-Poo aussieht, bevor sie online darauf aufmerksam gemacht wurde. „Meine Freunde sind ausgeflippt“, berichtet sie „Buzzfeed“. Trotz seines ungewöhnlichen Aussehens sei Yogi jedoch ein ganz normaler junger Hund, der immer spielen und kuscheln will.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: Ultimativ entspannt! Bulldogge fällt aus dem Bett

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen