Hunde, Katzen, Kaninchen: Veterinäramt holt 100 Tiere aus Einfamilienhaus in Hamburg

Schlimmer Fall von Animal Hoarding: Gut 100 Tiere holten Mitarbeiter des Veterinäramtes Altona und des Hamburger Tierschutzvereins aus einem Einfamilienhaus in Sülldorf. Die Behörde hatte einen privaten Hinweis auf die unhaltbaren Zustände bekommen. Rund 55 Kaninchen, 20 Hunde, 14 Meerschweinchen, zehn Katzen und jeweils zwei Zebrafinken und Wellensittiche holten die Retter aus dem Haus und diversen Anbauten. Die Kaninchen saßen teilweise in sehr engen, schmutzigen Käfigen. Mitarbeiter...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo