Hund taucht nach fünf Jahren wieder auf

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Der Verlust ihres Hundes war für Jen Costa ein schwerer Schicksalsschlag. Jetzt ist die New Yorkerin im siebten Himmel, Azzurra Diamante tauchte nach fünf Jahren wieder auf.

Symbolbild: Getty Images
Symbolbild: Getty Images

Ob Jen Costa ihr Glück mittlerweile gefasst hat? Die New Yorkerin hatte ihren Hund vor fünf Jahren verloren. Seit vergangener Woche ist sie mit Azzurra Diamante wieder glücklich vereint.

Die Englische Bulldogge war 2017 in der kalifornischen Stadt Long Beach verschwunden, wie der US-Sender NBC 4 New York berichtet. Im November fand sich die Hündin in einem Tierheim in Henderson, Tennessee ein. Über den Mikrochip, den das Tier bei sich hatte, konnten die Mitarbeiter seine Besitzer ermitteln.

"Es ist großartig, ich kann nicht glauben, dass ich hier bin, dass sie wirklich hier ist", sagt Costa dem Sender. Um Azzurra abzuholen, war sie vergangene Woche von ihrem Zuhause im New Yorker Stadtteil Queens nach Henderson gereist. Am Freitag sah sie die Hündin wieder.

Einer von Costas vielen Schicksalsschlägen

Der Verlust Azurras hatte einen weiteren schweren Schicksalsschlag Costas Leben markiert. Die Frau war zuvor an Krebs erkrankt. Bei einer Operation wurde ihr die Zunge entfernt. Als die Hündin wenige Wochen nach der OP verschwand, machte das die Situation für sie "noch schlimmer", wie sie sagt.

"Ich wurde wirklich depressiv", so Costa. "Ich wurde gleichgültig. Mir war egal, was mit mir passiert. Nach der Operation war ich kein positiver Mensch mehr. Es dauerte eine Weile, bis ich mental dort ankam, wo ich mich jetzt befinde. Es war einfach eine schwere Zeit. "

Die Nachricht, dass Azzura lebt und wiedergefunden wurde, erfuhr Costa beim Friseur. "Ich saß auf dem Friseurstuhl und ließ mir die Haare schneiden. Als ich die E-Mail sah, musste ich weinen. Er [der Friseur] musste aufhören und mir ein Taschentuch reichen."

Wo war Azzurra?

Wohin es die Hündin in den vergangenen fünf Jahren verschlagen hatte, ist nicht bekannt. Fest steht aber: Das Tier befindet sich in einer guten körperlichen Verfassung. Und: Zu keinem Zeitpunkt seiner Abwesenheit wurde es misshandelt, glaubt eine Sprecherin des Tierheims dem Bericht zufolge.

Dass sie Azzurra wieder hat, betrachtet Costa als Geschenk Gottes. "Ich habe viel durchgemacht. Ich habe so viele Verluste erlitten", sagt sie auch mit Blick auf einen weiteren Schicksalsschlag im vergangenen Sommer. "Im August starb mein anderer Hund an Krebs."

Im siebten Himmel dürfte jetzt auch Azzura schweben. Die Hündin ist schließlich nicht nur wieder zurück bei ihrer Besitzerin. Sie befindet sich auch in guter Tiergesellschaft in ihrem neuen Zuhause, wo Costa schon einen Hund hat. Wenn sie es nicht schon sind, dann werden Azzurra und Pancake sicher gute Freunde.

VIDEO: Tornado zerstört Wohnmobilpark in Florida: Mann findet vermissten Hund wieder

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.