Hurra! Die Zwillinge von Beyoncé sind da

Am Freitag hieß es, Sängerin Beyoncé liege in den Wehen. Nun berichten mehrere US-Medien übereinstimmend, dass die Zwillinge das Licht der Welt erblickt haben.

Das stets bestens informierte "People"-Magazin sowie das Portal "E! Online" haben einen sehr guten Draht zu Amerikas Prominenz. Daher dürfte es so gut wie sicher sein, dass Beyoncé ihre Zwillinge zur Welt gebracht hat, auch wenn es noch kein offizielles Statement gibt.

Bereits am Donnerstag waren Ehemann Jay Z und Tochter Blue Ivy dabei gesehen worden, wie sie ein Krankenhaus in Los Angeles aufsuchten. Am Freitag wurde dann eine nicht bekannte Frau beobachtet, die das Krankenhaus mit pinken und blauen Blumen betrat. Auf einer Karte, die in den Blumen steckte, waren die Buchstaben "B+J" auszumachen. Mit im Gepäck hatte die Dame außerdem zwei Luftballons mit der Aufschrift "Baby Girl" und "Baby Boy".

Ob Beyoncé tatsächlich einen Jungen und ein Mädchen zur Welt gebracht hat, werden die kommenden Tage mit Sicherheit zeigen. Natürlich werden auch die Namen der beiden Babys mit Spannung erwartet.

Eines scheint sich dann allerdings nicht bewahrheitet zu haben: Bei einer Laudatio für Jay Z hatte Ex-US-Präsident Barack Obama kürzlich durchblicken lassen, dass der Rapper bald genauso viele Töchter haben würde wie er – nämlich drei. Fans und Journalisten hatten gemutmaßt, der Politiker habe sich aus Versehen verplappert.

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen