Huthi-Rebellen im Jemen geben ausländische Schiffe und Crew wieder frei

Die Huthi-Rebellen im Jemen haben drei ausländische Schiffe und alle 16 Besatzungsmitglieder wieder freigegeben, die am Wochenende festgesetzt worden waren. Wie das südkoreanische Außenministerium am Mittwoch mitteilte, gaben die vom Iran unterstützten Rebellen zwei südkoreanischen Schiffe und einen saudiarabischen Schlepper wieder frei. Auch die Besatzungsmitglieder, darunter zwei Südkoreaner, sind demnach frei.