Hyundai i20 N: So könnte der Hot Hatch aussehen

feedback@motor1.com (Stefan Wagner)
Hyundai i20 N rendering
Hyundai i20 N rendering

Der Fiesta ST-Gegner könnte noch dieses Jahr kommen

Wenn Sie einen Kompaktsportler von Hyundai wollen, dann kriegen Sie mit dem i30 N sogar einen sehr sehr guten. Eine Klasse niedriger - denken Sie an Ford Fiesta ST, Polo GTI und Co - sieht es dagegen bedeutend schlechter aus. Dort bieten die Koreaner nämlich genau .. ähm .. gar nichts. Allerdings dürfte sich das in Bälde ändern.

Mehr Neues von Hyundai

Ein ganz neuer Hyundai i20 ist nämlich auf dem Weg zu uns und mit ihm wird wohl auch erstmals ein heißer i20 N auf den Markt kommen. Fotos eines i20 N Erlkönigs bei Tests am Nürburgring haben wir Ihnen bereits gezeigt. Unsere Rendering-Künstler haben dem Ganzen nun ein wenig mehr Leben eingehaucht und zeigen uns, wie Hyundais künftiger Hot Hatch aussehen könnte.

Unsere Idee des I20 N nimmt natürlich Anleihen bei i30 N und Veloster N. Der Frontsplitter, die roten Akzente und die 10-Speichen-Räder mit Sportreifen dürften N-Fans durchaus bekannt vorkommen. Zusätzlich haben wir dem Auto einen größeren Grill, einen Dachspoiler sowie größere Lufteinlässen spendiert.

Was wir bisher mechanisch wissen, ist ehrlich gesagt nicht besonders viel. Vermutlich wird der i20 N auf den bekannten 1,6-Liter-Turbo zurückgreifen. Im Tucson etwa leistet die Maschine 181 PS. Für den Performance-Kleinwagen würde man aber wohl noch ein wenig an der Leistungsschraube drehen und eher in Richtung 200 PS oder mehr gehen.

Wir erwarten das Debüt des neuen i20 gegen Mitte des Jahres. Ein i20 N könnte dann Ende 2020 oder Anfang 2021 auftauchen.