Identität gelüftet: Mysteriöser Bär-Wolf ist ein Hund!

Bär (Foto: ddp images/Matt Tilghman)

Bilder einer mysteriösen Kreatur sorgen jüngst für Furore: Das Tier mit dem Kopf eines Bären und dem Körper eines Wolfs wurde auf den Straßen von Chelyabinsk in Russland entdeckt und warf viele Fragen auf. Jetzt wurde das Geheimnis endlich gelüftet.

Was ist denn das? Diese Frage stellten sich viele, nachdem Bilder eines scheinbaren Bär-Wolf-Hybriden im Netz kursierten. Auf den ersten Blick wirkte das Wesen wie ein kleiner Bär, sobald es stan, wies es deutliche Ähnlichkeiten mit einem Wolf auf. Tierschützer hatten das obdachlose Wesen im Tierheim untergebracht, wo es von Veterinären untersucht wurde. Die stellten fest, dass es sich um ein vierjähriges männliches Exemplar handelte.

Welcher Gattung das Tier angehörte, blieb jedoch lange ein Rätsel. Tierschützer zeigten sich von der Kreatur erstaunt. Die britische "Th Sun" zitiert einen davon, der sagte: "Es hat einen schwierigen Charakter, es ist ein wenig gemein." Der Transport gestaltet sich daher auch äußerst schwierig.

Inzwischen steht fest: Der Bär-Wolf ist ein Hund und hat den Namen Medvebaka bekommen, der setzt sich aus den russischen Wörtern für Bär und Hund zusammen. Doch damit ist die Geschichte noch nicht zu Ende. Tierexperten kritisieren die "grausame Züchtung", die zu diesem Aussehen führte.

Polina Kefer, Leiterin des Tierheims Nash Dom vermutet eine Kreuzung zwischen einem Chow Chow und einem Straßenköter, wie sie der "Siberian Times" erklärte. Auch ihrer Ansicht nach steht der Hund unter enormen Stress – der Versuch, ihn mit einem neuen Besitzer zusammenzubringen scheiterte. Ein Zuhause hat der Bär-Wolf-Hund noch nicht gefunden.

Lustige Schnappschüsse im Video: Timing ist alles

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen