Ifo-Beschäftigungsbarometer gestiegen: Firmen wollen etwas mehr einstellen

Die Unternehmen in Deutschland wollen wieder etwas mehr Personal einstellen. Das Beschäftigungsbarometer des Münchner Ifo-Instituts stieg im Mai leicht auf 96,3 Punkte - nach 96 Punkten im April. (Christof STACHE)
Die Unternehmen in Deutschland wollen wieder etwas mehr Personal einstellen. Das Beschäftigungsbarometer des Münchner Ifo-Instituts stieg im Mai leicht auf 96,3 Punkte - nach 96 Punkten im April. (Christof STACHE)

Die Unternehmen in Deutschland wollen wieder etwas mehr Personal einstellen. Das Beschäftigungsbarometer des Münchner Ifo-Instituts stieg im Mai leicht auf 96,3 Punkte - nach 96 Punkten im April. Insgesamt bleibe die Nachfrage nach Arbeitskräften aber "eher schwach", kommentierte Ifo-Forscher Klaus Wohlrabe am Mittwoch die Zahlen. Dort, wo Aufträge fehlten, "denken die Firmen auch über einen Abbau von Arbeitsplätzen nach". Das gelte vor allem für den Bau.

Auch in der Industrie gibt es laut Ifo weiterhin eine Tendenz zum Jobabbau, im Handel wollen die Unternehmen ebenso mit weniger Personal auskommen. Bei den Dienstleistern legte das Barometer hingegen leicht zu und auch im Tourismus wird vor der Urlaubssaison nach neuem Personal gesucht.

hcy/awe