Werbung

Ifo-Institut: Deutsche Exportwirtschaft startet schwach ins neue Jahr

Die deutsche Exportwirtschaft ist schwach ins neue Jahr gestartet. Die Exporterwartungen der Unternehmen sanken im Januar auf minus 8,4 Punkte, nach minus 7,1 Punkten im Dezember, wie das Münchner Ifo-Institut mitteilte. (Ina FASSBENDER)
Die deutsche Exportwirtschaft ist schwach ins neue Jahr gestartet. Die Exporterwartungen der Unternehmen sanken im Januar auf minus 8,4 Punkte, nach minus 7,1 Punkten im Dezember, wie das Münchner Ifo-Institut mitteilte. (Ina FASSBENDER)

Die deutsche Exportwirtschaft ist schwach ins neue Jahr gestartet. Die Exporterwartungen der Unternehmen sanken im Januar auf minus 8,4 Punkte, nach minus 7,1 Punkten im Dezember, wie das Münchner Ifo-Institut am Freitag mitteilte. "Die Exporteure brauchen neue Impulse", erklärte Ifo-Forscher Klaus Wohlrabe.

Der Umfrage zufolge erwartet eine Mehrheit der Branchen, dass ihre Exporte zurückgehen, vor allem der Automobil- und Maschinenbau und die Elektrotechnik. Mit rückläufigen Aufträgen aus dem Ausland haben auch die Hersteller von Kunststoff- und Gummiwaren und die Metallbranche zu kämpfen.

Einen Exportzuwachs erwarten laut Ifo die Nahrungsmittelindustrie und Getränkehersteller, auch die Möbelindustrie ist positiv gestimmt.

hcy/mt