Ihr Babybauch wurde berühmt – jetzt hat Maria Jorstad ihre Drillinge zur Welt gebracht

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style

Ihr Instagram-Foto in der 34. Schwangerschaftswoche ging viral – denn die Dänin Maria Jorstad erwartete Drillinge, die für einen XXL-Babybauch sorgten. Jetzt sind die „Triplets of Copenhagen“ gesund auf die Welt gekommen.


 

35 Wochen! Und das ist auch das letzte Bauchbild! In zwei Tagen werden wir endlich unsere Babys kennenlernen und ich muss diesen 20 kg schweren Bauch nicht mehr mit mir herumtragen. Wir sind sowas von bereit für das nächste Kapitel. In der letzten Woche habe ich einige neue Follower aus der ganzen Welt dazu gewonnen und ich möchte mich bei euch allen für die Liebe, die Unterstützung und die lieben Worte bedanken! WOW. Es ist einfach überwältigend und ich bin euch sehr dankbar.

Sie waren schon Instagram-Stars, noch bevor sie geboren wurden! Jetzt sind die Drillinge von Maria Jorstad auf der Welt und erobern Social Media im Sturm. Auf ihrem Account „Triplets of Copenhagen“ postete die frisch gebackene Mama jetzt Fotos der süßen Drillinge und verriet auch gleich die Namen der drei neuen Erdenbürger: Iben, Agnes und Filip.


Um 8:55 Uhr, 8:56 Uhr und 8:57 Uhr haben wir heute unsere wunderschönen Babies auf die Welt gebracht. Iben: 1850 g und 48 cm, Filip: 2070 g und 48 cm und Agnes: 2335 g und 47 cm. Alles ist gut verlaufen und wir sind super glücklich und erleichtert.

170.000 Follower verzeichnet der Instagram-Account bereits und darf sich zudem auch über zahlreiche Likes und viel Zuspruch freuen. Vor allem das Foto aus der 34. Schwangerschaftswoche sorgte für Aufsehen. Der körperliche Kraftakt der gebürtigen Norwegerin fand Bewunderung. Der große herausstechende Bauch, die blauen Adern – ein absoluter Ausnahmezustand für den Körper, aber keinesfalls gefährlich, wie die Gynäkologin Dr. Jessica Shepherd gegenüber Yahoo Lifestyle bestätigen kann.

„Bei jeder Mehrlingsschwangerschaft wird der Bauch extrem groß, weil man mehr als einen Menschen beherbergt. Die Organe müssen sich verschieben, um Platz zu schaffen und bei zwei mehr Föten als gewöhnlich ist der Platz nach oben begrenzt, also wächst der Bauch nach vorne“, erklärt sie die melonenartige Babybauchform. „Das zeigt nur, wie wunderbar der menschliche Körper ist, denn er passt sich an.“

Dieser Bauch ist geradezu klein im Vergleich zu Maria Jorstads Drillings-Kugel. (Symbolbild: Getty Images)

Auch die Adern seien kein schlechtes Zeichen – im Gegenteil: „In jeder Schwangerschaft steigt die Gefäßanzahl, denn man muss nicht mehr nur sich selbst mit Blut versorgen, sondern einen zusätzlichen Menschen. Weil sie sehr blass ist, sieht man die Adern besonders gut.“

Wer sich gefragt hat, wie Maria trotz einer Drillingsschwangerschaft so schlank bleiben konnte, bekommt von Dr. Shepherd die Antwort: „Jede Schwangerschaft ist anders. Manche Frauen nehmen an Hüften und Po zu, andere nicht. Das ist genetisch bedingt. Bei Mehrlingsschwangerschaften wird der Bauch sehr groß. Die Haut besteht aus elastischem Bindegewebe, daher kann und wird sie sich dehnen.“ Das damit einhergehende Gewicht könnte jedoch zu Rückenproblemen führen, von denen wohl nahezu jede Schwangere ein Lied singen kann.

Obwohl so eine Schwangerschaft natürlich biologisch absolut ausgeklügelt ist, war selbst Maria über das Wachstum ihres riesigen Bauches überrascht, wie sie auf Instagram mitteilte: „Was für eine Reise. Ich bin froh, dass wir diese Collage gemacht haben, weil sie das massive Wachstum zeigt. Es ist verrückt, so einen großen Bauch zu bekommen, und es ist noch verrückter, dass er von ganz allein steht, ohne runterzufallen!“


Woche für Woche mit den Drillingen. Was für ein Abenteuer. Von dem ersten Schock darüber, dass es gleich drei sind, über die Reaktionen der Leute und die zahlreichen Tests und Check-ups, bis hin zur Planung für dieses alles verändernde Ereignis. Einfach außergewöhnlich. Ich bin froh, dass ich diese Fotos gemacht habe, denn die Collage zeigt, wie immens der Bauch wirklich gewachsen ist. Es ist so merkwürdig, dass ich am Ende so einen riesigen Bauch bekommen habe und noch merkwürdiger, dass er so abstehen kann ohne herabzuhängen.

Ob mit einem oder drei Babys: Eine Schwangerschaft ist und bleibt einfach immer ein Wunder!