Illegale Entsorgung in Obersendling - 200 Liter Altöl einfach in Sickerschacht gekippt!

sx

Eine große Menge giftiges Altöl hat jemand illegal in einem Sickerschacht in Obersendling entsorgt. Rund um den Schacht musste jetzt die kontaminierte Erde entsorgt werden.

Sendling – Altöl kann das Trinkwasser verseuchen und dadurch ungenießbar werden lassen. Laut Verbraucherzentrale kann nur ein Liter Öl eine Million Liter Trinkwasser ungenießbar machen. Völlig egal war dies offenbar einem unbekannten Täter, der rund 200 Liter Altöl in einem Sickerschacht auf einem Grundstück an der Machtlfinger Straße entsorgt hat. Hätte es in letzter Zeit nicht so viel geregnet, wäre dies womöglich nie aufgefallen.

Polizei sucht Zeugen

Ein Mitarbeiter einer Landschaftsbaufirma entdeckte die Sauerei jedoch am Dienstag in der Früh. Durch die Regenfälle war der Sickerschacht - eine Art Grube im Boden mit Kanaldeckel, in der sich Wasser sammelt, das dann langsam ins Erdreich und damit auch ins Grundwasser übergeht - jedoch randvoll und am Überlaufen.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen