Illegaler Nieren-Händlerring in Bulgarien aufgeflogen

In Bulgarien ist ein illegaler Nieren-Händlerring aufgeflogen, der arme Menschen gegen Geld zur Organspende brachte. Drei Männer und eine Frau seien in dem Fall angeklagt worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Den Spendern seien bei dem Geschäftsmodell zwischen 5000 und 7000 Euro für eine Niere gezahlt worden. Die Empfänger mussten für das neue Organ dann 50.000 bis 100.000 Euro zahlen.