Impfpass: Diese günstigen Hüllen schützen den Impfausweis

·Lesedauer: 1 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Frau mit medizinischer Maske hält einen gelben Impfpass hoch
Der von vielen vergessene Impfpass ist plötzlich ein wichtiger Begleiter. (Bild: Getty Images)

Erst in der Versenkung verschwunden, nun heiß begehrt. Der Impfpass hat seit der Corona-Pandemie eine ganz neue Bedeutung bekommen. Umso wichtiger, dass er gut geschützt wird.

Nachdem der Impfpass bei den meisten lange Zeit ungenutzt in irgendwelchen Schubladen herumlag, wurde er Anfang des Jahres zu einem der wichtigsten Begleiter im Alltag oder auf Reisen. Der gelbe Pass aus Papier muss zukünftig also gut geschützt werden, um im Fall der Fälle einsatzbereit zu sein. 

Wer noch einen alten Impfpass (ca. 1980 - 2008) besitzt, für den ist diese transparente Schutzhülle von Karteo perfekt. Aber Achtung: Vor der Bestellung lieber noch einmal nachmessen, denn die Impfassgröße ist nicht genormt. Ist dein Impfpass im geschlossenen Zustand 105 x 144mm groß und im geöffneten Zustand nicht größer als 210 x 144mm, dann solltest du zuschlagen.

Schutzhülle Impfpass
(Bild: Amazon)

Jetzt ein 3er-Pack für 6,95 Euro bei Amazon bestellen

Die flexible Hülle aus PP-Folie ist reißfest, geruchslos und schützt vor Nässe, Schmutz und Abnutzung. Wer eine Hülle für einen neueren Impfpass (ab 2015) braucht, ist dagegen mit diesem Modell, ebenfalls von Karteo, gut beraten (93 x 130mm).

(Bild: Amazon)
(Bild: Amazon)

Jetzt ein 3er-Pack für 6,95 Euro bei Amazon bestellen

Beide Hüllen lassen sich übrigens auch als Schutzhüllen für den deutschen Reisepass verwenden, somit lohnt es sich auch gleich, ein insgesamt günstigeres 3er-Pack zu bestellen.

Im Video: Trotz Kritik der WHO: EMA empfiehlt Booster-Impfung für Risikogruppe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.