Industrie- und Handelskammern verschieben Abschluss- und Weiterbildungsprüfungen

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) verschieben wegen der Corona-Krise die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen in den Sommer 2020. Hiervon seien rund 210.000 Auszubildende betroffen, teilten die Kammern am Freitag mit. Bis einschließlich Mai finden demnach auch keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt. Sie sollen zwischen Juni und August nachgeholt werden.