Insgesamt 16 Waldbrände im Harz im vergangenen Jahr

Im Harz hat es im vergangenen Jahr insgesamt 16 Mal gebrannt. Zwischen Ende April und Mitte Oktober gab es auf sachsen-anhaltischer Seite des Schutzgebiets zwölf Waldbrände, wie die Nationalparkverwaltung Harz am Donnerstag in Wernigerode mitteilte. Auf niedersächsischem Gebiet brannte es viermal.

Die Brandflächen reichten demnach von wenigen Quadratmetern bis zu zwölf Hektar. Den mit Abstand größten Waldbrand gab es Anfang September unterhalb des Brockens. Damals waren über Tage hunderte Brandbekämpfer im Einsatz. Sie wurden von mehreren Löschhubschraubern und zwei Löschflugzeugen aus Italien unterstützt.

hex/cfm