Insgesamt 21 Fälle: Linksextremisten greifen AfD und SPD am häufigsten an

Nicht nur die AfD ist ein Ziel für Straftaten von Linksextremisten, betroffen ist auch die SPD. Wie die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Frage des AfD-Bundestagsabgeordneten Martin Hess mitteilte, wurden im Gemeinsamen Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrum-Links im ersten Halbjahr dieses Jahres 13 Fälle thematisiert, in denen es um Angriffe auf Parteieinrichtungen oder Repräsentanten der AfD ging. Im gleichen Zeitraum befasste sich das...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung