Internet-Rätsel um Cartoon nach Jahren gelöst

·Freie Autorin

Nur selten schenkt man dem Hintergrund von Familienfotos sonderlich große Aufmerksamkeit. Eine Kanadierin namens Emily Charette hingegen ließ nicht mehr los, was hinter einem alten Bild von ihr und ihren Geschwistern vor sich ging: Auf einem angeschalteten Fernseher lief ein Cartoon, und in dem Moment der Aufnahme ist ein Zwerg oder Elf zu sehen. Um welchen Cartoon handelt es sich? Diese Frage ließ nicht nur sie, sondern das Internet jahrelang nicht mehr los.

Wer kennt diesen Cartoon? Diese Frage zu einem Familienschnappschuss, in dessen Hintergrund ein Zeichentrick läuft, beschäftigte Tausende Internet-Nutzer jahrelang (Symbolbild: Getty Images)
Wer kennt diesen Cartoon? Diese Frage zu einem Familienschnappschuss, in dessen Hintergrund ein Zeichentrick läuft, beschäftigte Tausende Internet-Nutzer jahrelang (Symbolbild: Getty Images)

Der Schnappschuss stammt aus dem Jahr 1991 oder 1992, doch erst im Jahr 2016, als Charette das Foto wieder in die Hände fällt, wird sie auf den Bildschirm im Hintergrund aufmerksam und fragt sich seitdem, welcher Zeichentrickfilm oder welche Serie da angespielt wurde. Niemand sonst, dem sie das Bild zeigte, wusste Rat.

Da das Internet ja die Antwort auf alle obskuren Fragen des Lebens wissen soll, wandte sie sich ans Netz und ließ den Cartoon-Ausschnitt von einem Kollegen auf Facebook posten. Von da an nahm ein virales Rätsel seinen Lauf.

Von Facebook aus wurde das Bild auf Tumblr geteilt, wo es mehr als 4000 Likes und Kommentare ansammelte. Immer mehr Menschen beteiligten sich über mehrere Soziale Medien an der frenetischen Suche nach dem Zeichentrick-Clip. Letztlich schaltete sich der Film-Podcaster Will Sloan, ein entfernter Bekannter von Charette, in das Rätselraten ein - ohne Erfolg.

Alle drei Jahre ein neuer Versuch - bis jemand endlich das Rätsel löst

Doch die Sache ließ Sloan nicht los. 2019 startete er einen neuen, fruchtlosen Versuch. Doch damit wollte er nicht aufgeben - der Zeichentrick-Elf ließ ihn einfach nicht los. Wie er in einem Artikel für den "New Yorker" schrieb: "Da ist etwas an diesem kleinen Kerl, das sich ins Gehirn einbrennt."

Vor wenigen Tagen postete er das Bild erneut, und mit über 74.000 Likes ging das Bild erneut viral. Selbst auf Youtube schaffte es das Rätsel diesmal, als der Youtuber blameitonjorge ein Video darüber veröffentlichte. Doch ein Twitter-Nutzer war es, der endlich, mehr als sechs Jahre nach dem ersten Post darüber, die erlösende Antwort fand.

"Ich glaube, ich weiß, wonach ihr sucht", schrieb der Nutzer und postete vier weitere Screenshots von dem gleichen Zeichentrick-Elf. Von da an machte das Internet seinem Ruf als Rätsellöser wieder alle Ehre, und rasch wurde der Clip als Weihnachtsspecial der kanadischen Serie "The Soulmates: Gift of Light" identifiziert und von einer alten Videokassette sogar auf Youtube hochgeladen.

Der Cartoon handelt von zwei Aliens, die auf die Erde reisen, um das Weihnachtsfest zu retten, und bei dem mittlerweile berühmten Elf handelt es sich um einen Helfer des Weihnachtsmanns.

Selbst die Produzentin der Serie meldet sich zu Wort

Die Euphorie über des Rätsels Lösung ging selbst an der Produzentin und Autorin des Weihnachtsspecials der Serie nicht vorüber, die sich schließlich auf Twitter zu Wort meldete. "Ich hatte keine Ahnung, dass das Internet versucht hat, das herauszufinden", schrieb sie.

In den Youtube-Kommentaren erläuterte sie, dass das Weihnachtsspecial fünfmal in Kanada ausgestrahlt wurde und danach auf VHS erschienen war.

Bei niemandem war die Freude indes größer als bei Sloan, der sich nicht nur Twitter erleichtert zeigte, dass die Suche endlich ein Ende hat, sondern in seinem "New Yorker"-Artikel - wenn auch ein wenig augenzwinkernd: In einer Zeit, in der die Bevölkerung als gespalten gelte, "haben Millionen von Menschen ein Bild gesehen, hatten alle die gleiche Reaktion darauf und haben sich zusammengetan, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen".

Video: Video geht viral: TikToker feiern lustige Party an Pfütze