Iran setzt ausländischen Öltanker wegen Gasölschmuggels fest

Teheran (dpa) - Die iranische Marine hat am Samstag im Persischen Golf einen ausländischen Öltanker wegen Gasölschmuggels festgesetzt. Der Tanker habe über 150.000 Liter Gasöl illegal transportiert, sagte ein Marinesprecher laut Nachrichtenagentur Isna.

Das Schiff wurde in die Hafenstadt Parsian gebracht. Die zehn ausländischen Besatzungsmitglieder seien vorläufig festgenommen worden, sagte der Sprecher. Weitere Angaben zu dem Vorfall sollen später bekanntgegeben werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.