Irre Kunstaktion in Hamburg: Hier lässt ein Künstler die Berliner Mauer schrumpfen

Der Lärm des Kompressors ist ohrenbetäubend. Ein Mann mit Gasmaske auf dem Kopf und Schutzhandschuhen bearbeitet mit einem Sandstrahlgerät ein tonnenschweres Stück Berliner Mauer. Und das ist Kunst! Das Ergebnis ist ab Montag (2. Dezember) im Kunsthaus am Klosterwall (Hammerbrook)  zu sehen.

Der Mann hinter der Gasmaske ist Sascha. Der 40-Jährige ist Teil des Hamburger Künstler-Kollektivs „Sabage“ und die Gruppe befasst sich...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo